DigiMediaL_musik OnStage – Wie ist es gelaufen?

DigiMediaL_musik OnStageDigiMediaL_musik OnStage ist neu: Eine exklusive ShowCase-Konzertveranstaltung bei der in prägnanter und packender Form verschiedenste Musikprojekte auf eine gemeinsame Bühne gebracht werden. Man stelle sich vor: Electro trifft auf Opernarie, Jazz begegnet Soul, House steht neben Electrofolk. Genau das konnte man bei OnStage erleben. In Form von 10-minütigen Acts gaben die Musikerinnen und Musiker Einblicke in ihre aktuellen Projekte und Produktionen und stellten dem geladenen Publikum ihre im Kurs entwickelten Künstlerprofile vor.

ShowCase: From Web Page 2 Music Page

Wie man die Möglichkeiten des Social Web souverän einsetzt, wie man erfolgreich ein Künstlerprofil im Netz etabliert und so auf der „digitalen“ Bühne überzeugt, haben die Musikerinnen und Musiker sowie die sich weiterbildenden Musikmanagerinnen und -manager berufsbegleitend über vier Monate hinweg intensiv erforscht. Mit ihrer ShowCase-Veranstaltung „DigiMediaL_musik OnStage“ am 11. Februar 2013 unterzogen die Absolventen ihr neu gewonnenes Wissen dem Praxistest und brachten ihre im Kurs entwickelten Selbstmarketingprofile auf die reale Bühne. Schließlich beweist dem Publikum die Performance des Musikers auf der Bühne, was das im Netz verbreitete Abbild taugt.

Digitales Profil im „Haus der Sinne“

Wie soll es gelingen ein Künstlerprofil aus dem Web auf eine Bühne zu bringen? Die im Zertifikatskurs entwickelten Präsentationen wurden visuell und akustisch zusammengefügt. Der folgende Zusammenschnitt liefert einen kurzen Einblick in die Live-Performances.

| YouTube

Auf der Bühne konnte das Publikum unter anderem die Singer-Songwriterin Johanna Borchert erleben, die ein sphärisch-cinematisches Programm vorstellte, bei dem sie sich selbst mit Looper und präpariertem Klavier begleitete. DDIY um Florian Scheffler mit Sängerin Lili Sommerfeld und Liveband, zeigten Showausschnitte aus einem Set, das sich anschickt, den R’n’B aus den Formatradios und Fitnessstudios zu befreien. Wieder ganz anders war das Projekt Audiophil Art, bei dem Akustische Instrumente und modernes Sounddesign zu Elektro Folk verschmelzen. Zum Abschluss gab es ein experimentelles Live-Set von DJ Sebastian Blechschmidt in dem markante Instrumentierungen sowie Sounds von Alltagsgegenständen und groovige Beats fusionierten.

DigiMediaL_musik OnStage From - Web Page 2 Music Stage - am 11. Februar 2013

| DigiMediaL_musik OnStage – From Web Page 2 Music Stage – am 11. Februar 2013

Getreu dem digitalen Leitgedanken der Veranstaltung wurde die Sängerin und Pianistin Lina Navakaite per Videoübertragung aus dem Ausland zugeschaltet und zeigte ihr Künstlerprofil in einem Video. Darin stellt sie ihren Weg zwischen Oper, Jazz und Pop vor.

| Video auf YouTube

Zwischen den Musik-Acts unterhielten die Musikmanagerin Nastasia Mohren und der DJ Sebastian Blechschmidt das Publikum mit pointierten Fakten aus der Social Media Welt und kleinen Anekdoten aus dem Zertifikatskurs.

DigiMediaL_musik OnStage

| Foto: Jenny Uhlenbrok

Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich die Performance der Digi Crowd Pullers (übersetzt: Publikumsmagnete), in der die Absolventen in einer gemeinsamen Formation ihre kreative Energie bündelten. Dabei brachten sie auch eine Eigenkomposition, in der Samples aus einem Seminar von Prof. Dr. Dr. Schildhauer eingearbeitet waren, auf die Bühne. Zudem spielte der Kursleiter Matthias Krebs mit seinem iPad-Instrument mit.

DigiMediaL_musik OnStage Matthias Krebs Christopher Mahlstedt

| Foto: Jenny Uhlenbrok

Die Veranstaltung „DigiMediaL_musik OnStage – From Web Page to Music Stage“ richtete sich besonders an Konzertveranstalter, Booker, Musikmanager verschiedenster Labels, Musikagenturen und Musiker, die an Kooperationen in der digitalen und/oder realen Welt interessiert sind. Gesponsert wurde die Veranstaltung sowohl von Berliner Pilsner sowie von Set Cats Catering, die die Crew mit schmackhaften Snacks versorgten. Der Einladung folgten am 11. Februar rund 70 Gäste. Sie sahen im Haus der Sinne wie sich Musikerinnen und Musiker sowohl im Web als auch auf der Bühne ausdrucksvoll präsentieren. Gleichzeitig entwickelte sich eine gemütliche Atmosphäre, die von den Gästen intensiv zum Kennenlernen und Kontakteknüpfen genutzt wurde.

IMG_0183_bearb

| Foto: Jenny Uhlenbrok

DigiMediaL_musik OnStage in Zukunft?

Das DigiMediaL_musik-Team war vom Projekt “OnStage” und von der Professionalität der einzelnen Showcases begeistert. Im Marketingkurs kommt die Musik der Teilnehmenden manchmal etwas kurz. Da es bei DigiMediaL_musik genau um einen solchen Anwendungsorientierten Zugang geht, bei dem theoretisches Wissen gleich auch immer in der Praxis ausprobiert wird, werden wir dieses Konzertformat noch weiter entwickeln und wollen es auch für nachfolgende Kurse gern beibehalten.

Weiterführende Artikel:
“Angepackt und losgelegt: From Web Page 2 Music Stage” – Kathleen Kinzel berichtet, wie DigiMediaL_musik OnStage angefangen hat.

 

Kommentar verfassen