“Social Media ist für den Erfolg als selbstvermarktender Musiker extrem wichtig!” – Im Interview mit Andreas Loh

Die aktuelle Projektphase von DigiMediaL_musik neigt sich dem Ende zu. Das nehmen wir zum Anlass bei ehemaligen Teilnehmenden des Zertifikatskurses „Strategisches Musikmarketing im Social Web” nachzufragen. Neben ihrem Fazit zum Kurs möchten wir auch die Erfahrungen und Fortschritte in ihrer musikalischen Karriere mit euch teilen.

Andreas Loh, Foto:

Andreas Loh, Foto:

Stelle Dich und Deine Projekte kurz vor. Was ist sonst für die nächste Zeit geplant?

Mein Name ist Andreas Loh. Ich lebe in Berlin, bin Pianist, Schlagzeuger, Komponist und einer der bekanntesten Yogalehrer Deutschlands. Ich habe Schlagzeug und Klavier an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig studiert und komponiere berührende Solo Piano Musik im Bereich der neuen Klassik. Bisher habe ich drei Solo Piano-Alben veröffentlicht. Daneben bin ich noch Yogalehrer und habe das Yoga-Übungssystem “Tala Yoga” entwickelt, das mit einer von mir komponierten Musik verbunden wird. Bisher bin ich neben den Solo Piano Konzerten auch mit Tala Yoga europaweit mit großem Erfolg auf Tour. Im Herbst veröffentliche ich ein neues Yoga Piano Album und im Frühjahr 2016 erscheint mein neues Solo Piano Album .

Wie trittst Du in Dialog mit Fans, Experten und Interessierten im Social Web? Warum nutzt Du diese Plattform(en)?

Bisher nutze ich YouTube und Facebook, um meine Musik und das Yoga mit den Menschen zu teilen. Diese Plattformen erlauben es, Inhalte mit vielen Menschen auf sehr einfache Art zu teilen und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

Du gibst viele Solo-Konzerte, auch verbunden mit Yoga. Wie kommst Du an die Auftritte?

Die Solo Piano Konzerte bekomme ich durch klassisches Booking. Die Yoga-Workshops haben sich im Laufe der letzten Jahre aufgrund des beharrlichen Tourens so entwickelt und durch Weiterempfehlung weitergetragen. Die digitale Vernetzung macht es natürlich einfacher, Ideen zu vermitteln. Ich erwarte für die Zukunft noch mehr positive Resonanz und Konzertmöglichkeiten, da ich meine Social Media Aktivitäten durch die Teilnahme am  DigiMediaL_musik Zertifikatskurs intensivieren konnte.

Wie hattest Du von uns gehört und warum hast Du Dich bei dem DigiMediaL_musik Zertifikatskurs “Strategisches Musikmarketing im Social Web” beworben?

Ich hatte eine Anzeige von DigiMedial_musik in der U-Bahn gesehen und fühlte mich sofort davon angesprochen, da Selbstmarketing für mich – wie für viele andere Künstlerinnen und Künstler auch – ein schwieriges Thema darstellte.

Andreas Loh – Butterblume

Du hast Schlagzeug und Klavier studiert und dementsprechend schon ein fundiertes Fachwissen mitgebracht. Gab es im Kurs trotzdem Inhalte, die völlig neu für Dich waren?

Leider kamen fast alle Themen des Kurses, angefangen von Marketinggrundlagen über Social Media bis hin zu Musik- und Medienrecht, im Musikstudium gar nicht vor. Da ging es in erster Linie “nur” darum, als Musiker den höchsten Grad der Vollendung zu erreichen. Wie man seine Kunst dann zu den Menschen bringt und sich selbst vermarktet, wurde nicht thematisiert. Das macht die Relevanz des Zertifikatskurses umso deutlicher!

Inwieweit hilft Dir der Kurs bzw. das weiterführende Marketing Coachingfür Dein Berufsleben als Musiker? Was hat sich für Dich konkret seit der Teilnahme verändert?

Der Zertifikatskurs hat mir den Umgang mit dem komplexen Thema Social Media eröffnet und deutlich gemacht, welche Bedeutung dieses Thema für den Erfolg als selbstvermarktender Musiker hat. Außerdem weiß ich jetzt, wie ich mich als Künstler noch klarer positionieren kann und welche Gestaltungsmöglichkeiten ich habe.

Meiner Meinung nach ist der Zertifikatskurs für jeden professionellen Künstler und Selbstvermarkter extrem hilfreich und sollte von Anbeginn eines jeden Musik- und Kunststudiums Teil des Curriculums sein. Ich kann jedem die Teilnahme an einem DigiMediaL_musik Kurs wärmstens empfehlen.

Hast Du Kontakt zu anderen Kursteilnehmenden? Nimmst Du noch an Veranstaltungen von DigiMediaL_musik teil?

Ja, ich habe noch Kontakt zu anderen Kursteilnehmenden und ich besuche regelmäßig Workshopangebote von DigiMediaL_musik.

Wir danken Andreas für das Interview und wünschen ihm weiterhin ganz viel Erfolg!


Mehr Infos zu Andreas findet ihr hier:

Homepage
Facebook
Youtube

Kommentar verfassen